HERBST ABER HERZLICH!

27. Juli 2016   |   VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Mitmachen!

Liebe Leute,

das Junge Theater geht in die Sommerpause. Am Ende dieses Theaterjahrs müssen wir uns von unseren drei Freiwilligen im FSJ Kultur, Maria Obermeier (Junges Theater), Franziska Lusch (Junges Theater / Oper und Konzert) und Sara Naegele (Junges Theater / Tanz), verabschieden.

Wir danken euch für eure großartige Unterstützung und wünschen euch von Herzen alles, alles Gute für sämtliche Vorhaben, die nun vor euch liegen!

Das gesamte Team des Jungen Theaters – Michael Kaiser, Benedikt Grubel, Thalia Kellmeyer, Nadja Rüde, Sonja Kiefer und Graham Smith

Mitte September sind wir zurück im Theater, um die letzte Spielzeit von Barbara Mundel und Team in Angriff zu nehmen. Eröffnen werden wir mit »Home Grown«, einem Tanz- und Theaterstück mit Salim Ben Mammar und Tonio Schneider, die vor Jahren im Jungen Theater gestartet haben, ihr Hobby »Theater« unterdessen zum Beruf gemacht haben, nun in die Heimat zurückkehren, um noch einmal mit Regisseur und Choreograf Gary Joplin (»13«, »Frühlings Erwachen«) zu arbeiten und auf der Bühne davon zu berichten, was es bedeutet, sich im Kunstbetrieb zu professionalisieren. Die Premiere ist am 24. September im Werkraum.

herbst_aber_herzlich

Herbst aber herzlich – ab Oktober gibt es dann auch wieder neue Projekte zum Schauen, Forschen und Mitmachen, für die ihr euch bereits jetzt vormerken lassen könnt:

CLOSE-UP
Der neue Backstage-Klub:
Schau so viel Theater, wie du kannst! (16 bis 20 Jahre)

In unserem Backstage-Klub besuchst du so viele Aufführungen und Proben wie möglich. Du triffst Schauspieler*innen, Regisseur*innen oder Bühnenbildner*innen für spannende Zwiegespräche oder exklusive Workshops. Am Ende der Spielzeit lässt der Klub dann das zurückliegende Theaterjahr in einem Performance-Spektakel Revue passieren.

Start: Oktober 2016
Anmeldung und mehr Informationen: www.theater.freiburg.de/closeup

 

HERBSTAKADEMIE
In den Herbstferien:

Vier Labore zum Thema »Essen« (10 bis 20 Jahre)

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gehen eine Woche lang gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern den Geheimnissen unserer tagtäglichen Nahrung auf die Spur. In vier Laboren durchleuchten, diskutieren, verkosten und forschen sie, um am Ende ihre Ergebnisse in Installationen, Performances und Präsentationen zu packen.

Ein Projekt von Theater Freiburg und Theater im Marienbad in Zusammenarbeit mit dem Museum für Neue Kunst und der Katholischen Akademie, gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung – Wir stiften Zukunft sowie von der Wilhelm Oberle-Stiftung

Projektzeitraum: 31.10. bis 6.11.16
Anmeldung und mehr Informationen: www.theater.freiburg.de/akademie

 

AUFBRUCH
Probenbeginn in Kürze:
Hast du Lust zum Mitsingen oder Musizieren? (16+)

Im Herbst geht’s los: Seid dabei beim interkulturellen Musikprojekt zum Thema »Aufbruch«, mit eigenen Texten, Instrumenten und eurer Stimme!

Mit Unterstützung der Stiftung Theater Freiburg, der Badischen Zeitung und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Gefördert vom Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg.

Projektstart: Oktober 2016
Weitere Infos: www.theater.freiburg.de/aufbruch

.
Welche Kinderstücke, Jugendproduktionen, Konzerte und Mitmach-Projekte wir in der Spielzeit 2016/17 darüber hinaus planen, erfahrt ihr in unserem Trailer:

3, 2, 1 … KLONG!

21. Juli 2016   |   VON: Franziska LuschKeine KommentareKategorie: Aktuelles

1

Seit Anfang der Woche sind professionelle Musikerinnen und Musiker in verschiedenen Schulen unterwegs und arbeiten mit den Schülerinnen und Schülern zusammen an spannenden Klangabenteuern. Am täglichen Mittagstisch, bei dem viele der Workshopleiter sich über den aktuellen Stand ihres Klangabenteuers in der jeweiligen Klasse austauschen, haben auch wir mal die Ohren aufgesperrt und Folgendes aufgegriffen: »Vor der Generalprobe muss unbedingt der Kaktus noch mikrofoniert werden und einen Soundcheck bekommen!« oder »Morgen muss der Durchlauf sitzen! Wir sagen den Kindern einfach, dass es keine Mittagspause gibt, bis es uns gelingt!«. Letzteres war natürlich nur als Scherz gemeint … glauben wir zumindest. more_link_text

DAS WAREN DIE SCHULTHEATERTAGE

19. Juli 2016   |   VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Denkraum

100 Schülerinnen und Schüler, 7 Schulen zwischen Freiburg und Furtwangen, 4 intensive Tage im Theater Freiburg und im Theater im Marienbad. Am vergangenen Freitag sind die 7. Schultheatertage Freiburg zu Ende gegangen.

Benedikt Grubel hat das Festival mit der Kamera begleitet: Er tummelte sich bei der Eröffnung, hat die neun Gruppen am Labor-Tag in der ganzen Stadt besucht, alle Aufführungen im Kleinen Haus und im Szenenraum gesehen und bei Backstage-Angeboten, offenen Lounges und Mittagessen die Festival-Atmosphäre hinter den Kulissen eingefangen.

VEILCHEN FEILEN FÜR DEN SOMMER!

14. Juli 2016   |   VON: Sara NaegeleKeine KommentareKategorie: Aktuelles

Ein letztes Mal vor der Sommerpause heißt es aufgepasst an alle Gartenliebhaber!
Am kommenden Wochenende starten wir eine große Gartenaktion und freuen uns über jeden, der uns unterstützt. Kommt doch vorbei zum gemeinsamen gärtnern.
Werkzeug ist vor Ort, Handschuhe am besten selber mitbringen.
Weitere Infos findet ihr auf unserem Gartenblog!

Gartenwochenende
Fr. 15.7.16, 16 bis 21 Uhr
Sa. 16. & So. 17.7.16, jeweils von 11 bis 16 Uhr
Theatervorplatz

 

START DER SCHULTHEATERTAGE

12. Juli 2016   |   VON: RedaktionKeine KommentareKategorie: Aktuelles

stt_2016_eroeffnung_5
Mit einem Knall eröffnet Michael Kaiser, Künstlerischer Leiter des Jungen Theaters, feierlich, offiziell, hier und jetzt die Schultheatertage 2016.

Heute früh wurden um genau 8.41 Uhr im Kleinen Haus die 7. Schultheatertage Freiburg 2016 eröffnet: Noch bis zum 15. Juli sind wieder Mittel- und Oberstufengruppen aus Freiburg und den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald zu einer intensiven Woche ins Theater Freiburg und ins Theater im Marienbad eingeladen!

stt_2016_eroeffnung_1
Bürgermeisterin Gerda Stuchlik spricht im Kleinen Haus die Grußworte.

Im Zentrum stehen die Aufführungen der beteiligten Schultheatergruppen. Es wird neben Coachings, Workshops, die wir seit diesem Jahr »Labore« nennen, und Backstage-Angeboten aber auch wieder viel Raum zum Austausch zwischen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen über die Produktionen und die Theaterarbeit im Allgemeinen geben. more_link_text

JETZT WIRD ES GRUSELIG!

7. Juli 2016   |   VON: Franziska LuschKeine KommentareKategorie: The Addams Family

addams_collage

Gruselig? Die sehen doch alle ganz freundlich aus!
Stimmt, aber diese 20 Jugendliche verwandeln sich gerade in Figuren aus »The Addams Family« und das ist die exzentrischste Familie weit und breit.
Das Musical hat zwar erst im Januar 2017 Premiere (passenderweise am Freitag, den 13.), aber den Termin kann man sich ruhig jetzt schon vormerken!
Yalany, Benjamin, Tanja, Yannik, Lena, Nora, Tabea, Joshua, Thea, Jacob, Josephine, Soramonich, Niklas, Leon, Julia, Samson, Nils, Myriam, Nicolai und Earvin (von links oben nach rechts unten) proben bereits seit Februar zweimal die Woche. Die Chancen stehen also gut, dass sie bis zum Januar so richtig gruselig aussehen!

SOLO MIT AVATAR

5. Juli 2016   |   VON: Sara NaegeleKeine KommentareKategorie: Aktuelles

Es ist soweit. Die Aufnahmen für den Avatartanz sind in vollem Gange und die Avatarkids können endlich zeigen, worauf sie schon seit Monaten hinarbeiten.

Wöchentlich proben die Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren mit Graham Smith und seinem Team ihre Soli, die sie mit Ton und Bewegung entwickelt haben. Mithilfe einer eigens für das Projekt entwickelten Computersoftware, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Offenburg entstanden, werden die aufgenommen Soli in einen individuellen Avatar umgewandelt. So werden tänzerische Bewegungen und Sprachlaute bildhaft in Form, Farbe und Klang auf einer Videoleinwand wiedergegeben. Verzerrt, verfremdet und umgewandelt entsteht nun ein ganz eigener Avatar, der das Solo des jeweiligen Kindes auf eine ganz individuelle und spezielle Art präsentiert.

Bei der Premiere am 7. Juli um 19 Uhr wird es die einmalige Chance geben, die Kinder live mit ihren Avataren tanzen zu sehen und selbst zu erleben, was unsere Bewegung in der digitalen Welt bedeutet. Durch eine Infrarot-Kamera wird jedes Kind einzeln erfasst und kann so zeitgleich und parallel mit seinem Avatar spielen und Geschwindigkeit, Größe und Farbe tänzerisch beeinflussen.

Die Ausstellung wird bis zur Finissage am 17. Juli in der Passage 46 zu sehen sein. Genaue Zeiten und weitere Infos findet man hier.

WENN LESEFÜCHSE PLÖTZLICH SINGEN …

30. Juni 2016   |   VON: Franziska LuschKeine KommentareKategorie: Attacca!

… dann kann das nur eines heißen: ATTACCA! hat wieder zugeschlagen! Ende April überraschte der Chor die Besucher der Freiburger Stadtbibliothek mit einem aufsehenerregenden Flashmob.

Eigentlich ist die Bibliothek am Marktplatz ein Ruheort für Wissensbegierige und Geschichtenliebhaber, aber an diesem Tag wurde zwischen den Bücherregalen für Unruhe gesorgt. Mitreißende Rhythmen, beschwingte Melodien – unter der musikalischen Leitung von Joel da Silva – beschallten die gesamten Räumlichkeiten. Gepaart mit der von Thalia Kellmeyer entwickelten Choreografie konnte sich keiner mehr auf sein Buch konzentrieren.

Vielen Dank an die Stadtbibliothek für diese Möglichkeit!

Geheimtipp: Am 2. Juli gegen 18 Uhr wird der Freiburger Stadtgarten zur Musikwiese gemacht. Wer Lust bekommen hat, sich ATTACCA! aus der Nähe anzuschauen, sollte dort nach dem MusikTheaterChor Ausschau halten.

Wenn ihr selbst mitsingen möchtet, findet ihr hier weitere Infos zu ATTACCA!

KENN ICH DICH, MARTA?

26. Juni 2016   |   VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles

»Zärtlich, schonungslos ehrlich, voller Poesie und Verzweiflung« (Marion Klötzer, Badische Zeitung vom 6. Juni 2016)

Marta
Performance mit Finn-Ole Heinrich und Hannes Wittmer (Spaceman Spiff)
Szenische Einrichtung & Dramaturgie: Benedikt Grubel, Michael Kaiser / Komposition & Live-Musik: Hannes Wittmer / Ausstattung: Frederik Schweizer / Mit: Finn-Ole Heinrich, Hannes Wittmer / Dank an: YOUTH LIFE – youthlife.de
Letzte Chance: Fr. 8.7.16, 20 Uhr & Sa. 9.7.16, 22 Uhr, Werkraum (Zugang über Theatercafé)

ALLES GUTE, LIEBES KINDERORCHESTER!

16. Juni 2016   |   VON: Franziska LuschKeine KommentareKategorie: Aktuelles

img_5158

»Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein. Heut ist dein Geburtstag, darum feiern wir – alle deine Freunde freuen sich mit dir.« (aus: »Wie schön, dass du geboren bist« von Rolf Zuckowski)

img_5161

Vergangenen Montag feierte unser Kinderorchester seinen 7. Geburtstag! Zu solchen Feierlichkeiten darf natürlich eines nicht fehlen: jede Menge mitgebrachter Kuchen und Süßes für die musikalischen Naschkatzen. Und natürlich Geburtstagskerzen, die der Kinderorchestervorstand auspusten durfte. Auch dem Mitarbeiterteam wurde herzlichst gedankt mit einem hübschen Blumenpräsent.

img_5155

Was wir dem Kinderorchester wünschen? Ein wunderschöner Abschlussausflug dieser Spielzeit nach Maulbronn, ein gelungener Auftritt bei dem Kindermusikfest »Klong« und selbstverständlich viele weitere Jahre gemeinsames, fröhliches Musizieren!