5 FRAGEN AN … ISABELLA

10. Oktober 2022   |   VON: RedaktionKategorie: 2022/2023, 5 Fragen an ...

Unsere Reihe „5 Fragen an …“ , in der wir das Team der Kinder- und Jugendsparte vorstellen, geht weiter: Diesmal hat Isabella Kammerer, die seit Beginn der Spielzeit 2020/2021 als Künstlerische Produktionsleiterin für das Junge Theater tätig ist, den Fragebogen ausgefüllt

Isabella hat Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim studiert. Dort war sie als Produktionsleiterin für das Festival HILDESHEIMER WALLUNGEN und für das soziokulturelle Projekt SOFABÜHNE verantwortlich. In den Jahren 2016 und 2017 übernahm sie die stellvertretende künstlerische Leitung im Kulturzentrum NELLIE NASHORN. Zuletzt war sie als Projektleiterin für das Bundesfestival SCHULTHEATER DER LÄNDER 2019 verantwortlich. 

Im Theater Freiburg ist mein Lieblingsort …
während einer Vorstellung beim Inspizientenpult. Man bekommt alles mit, was auf der Bühne, dahinter und im Zuschauerraum vor sich geht.

In meinem Job am wichtigsten ist mir …
der Austausch mit den Menschen, die bei unseren partizipativen Projekten mitmachen, und den unterschiedlichen künstlerischen Teams, die mit uns Produktionen auf die Bühne bringen.

Szenenbild aus WIE DER WAHNSINN MIR DIE WELT ERKLÄRTE (Foto: Marc Doradzillo)

Titelbild ES RAPPELT IM KARTON (Collage: Maren Wiese)

Im Theaterjahr 2022/2023 freue ich mich am meisten auf …
die THEATERKLUBS und auf die vielen Produktionen von Jungen Theater. Aber vor allem auf ES RAPPELT IM KARTON. Ich mag die Welten von Dita Zipfel und Finn-Ole Heinrich sehr, die dieses Stück geschrieben haben. Ich war ein großer Fan von der Produktion WIE DER WAHNSINN MIR DIE WELT ERKLÄRTE und bin ein großer Fan vom Buch BRUMMPS, welches wir auch dieses Jahr zum LIRUM LARUM LESEFEST eingeladen haben. 

Die geheimnisvollsten Orte am Theater sind für mich …
die Lager vom Kostümfundus, Requisite oder auch Maske. Man findet hier so viele spannende, schöne und skurrile Dinge: Super Orte für neugierige Menschen!

Meine Superkraft – sagen andere – ist …
Da muss ich mal geschwind meine Kollegin Annika fragen:
„Annika, was ist meine Superkraft auf der Arbeit?“ 
„Also, ich glaube, du hast mehrere Superkräfte. Du hast einen 360 Grad-Blick und weißt immer, wo es was braucht. Du hast Weitsicht, Umsicht, Nachsicht. Du bist ein Organisationstalent. Du bist To-Do-Listen- und Tabellenmeisterin. Immer mit Herz bei der Sache.“ 

Momentan bereitet Isabella gemeinsam mit dem Kulturamt und dem Literaturhaus Freiburg das Finale vom LIRUM LARUM LESEFEST vor, das am So, 16.10.2022 ab 12.30 Uhr im ganzen Theater Freiburg stattfindet: Ins Große Haus hat der Lesedachs (Foto) Boris Pfeiffer mit „Survivors“, Sabine Bohlmann mit „Frau Honig“ und Eric Mayer mit seiner ganz eigenen Experimentallesung eingeladen. Im Kleinen Haus wird nicht nur gelesen, sondern auch live gezeichnet von Bea Davis und Dita Zipfel und ihrem neusten Kinderbuch „Brummps – Man nannte ihn Ameise“.

Habt ihr Fragen an Isabella? Meldet euch gerne auf dem Festnetz (Telefon 0761 201 28 79) oder via Mail (isabella.kammerer@theater.freiburg.de) bei ihr.

Foto: Britt Schilling