ABENTEUER NIRGENDLAND

11. April 2017   |   VON: RedaktionKeine KommentareKategorie: Aktuelles

 Futur-x ist eine luxemburgische Aktiengesellschaft mit Sitz in Astana

Seit Samstag befindet sich eine wagemutige Expeditions-Crew auf dem Weg zu Trappist-1, einem planetaren System mit einer habitalen Zone, dessen Existenz uns erst kürzlich bestätigt wurde. Die Mission steht unter der Schirmherrschaft von Futur-x. Futur-x ist eine private Stiftung des Schweizer Unternehmers Dr. Jonathan Hochbruck – eine luxemburgische Aktiengesellschaft mit Sitz in Astana, die mit großzügigen Spendengeldern dieses Abenteuer ermöglicht.

Pioniere beim Misson-Briefing

Bei Trappist-1 haben wir es mit einem planetaren System von 7 Planeten zu tun, die um eine kleine Sonne, einen Zwergstern, kreisen – übrigens gerade einmal 39 Lichtjahre – sprich nur 370,5 Billionen Meter, von allem Irdischen entfernt. Besonders interessiert uns der zauberschöne Planet Trappist-g, ein Ort zum Bleiben.

Kat und Glue, kosmosbekannte Style- und Materialberaterinnen 

Sie helfen der Crew dabei, ihren individuellen Stellar-Stil zu definieren.

Wie ein Bienenschwarm schwärmt das Expeditionsteam in die Weite des Kosmos aus, um auf Trappist 1-g von vorne zu starten. Das Team besteht aus Pionieren, die von der Stiftung Futur-x die einmalige Chance erhalten, eine neue Welt zu begründen. Eine andere Welt. Eine Welt, wie sie uns gefällt, um Astrid Lindgrens Kinderbuchheldin »Pipi Langstrumpf« zu zitieren.

Optimierung des menschlichen Körpers – nur eine Möglichkeit unter vielen …

Trappist 1-g – ein Ort für Visionäre und Träumer gleichermaßen.

Und so trägt unsere Expedition den verheißungsvollen Namen »Nirgendland«. »Nirgendland«, weil wir auf Trappist 1-g niemanden antreffen werden. »Nirgendland«, weil dieser Ort in solch weiter Ferne liegt.

»Nirgendland«, weil dort alles möglich ist – eine unbeschrittene, unbeschriebene, unerschöpflich fantastische, funkelnagelneue Welt. Pioniere, Schwärmer, Fantasten und Weltenspinner – fahrt den Antrieb hoch und folgt uns auf diese Reise ins Unbekannte!

Sind auch Sie an Futur-x und Trappist 1-g interessiert? Dann melden Sie sich noch heute zu unserer kostenfreien Veranstaltung am Do. 13.4.17 um 16 Uhr an. Umfassende orbitale Informationen dazu finden Sie hier. Weiteres Bildmaterial rund um die interstellare Mission ist außerdem im holografischen Fotoalbum abrufbar.

Hinterlasse eine Antwort