DAS LETZTE ZEHNTEL

13. Juni 2014   |   VON: Michael KaiserKategorie: Aktuelles

Die Spielzeit 2013/14 ist in ihrem letzten Zehntel angekommen. In den verbleibenden fünf Wochen wird im Jungen Theater aber nochmals richtig rangeklotzt. Hier ein Schnelldurchlauf durch das, was wir noch vorhaben …

Am Mo. 23. und Di. 24.6.14 zeigen wir zum letzten Mal das Jugendstück »Zweier ohne« nach der Novelle von Dirk Kurbjuweit: »Ein tolles Stück, großartig gespielt« – sagt die BZ über das temporeiche Stück mit Herrn Heutmann und Herrn Singer im Werkraum.

Am Mi. 25.6.14 gibt es »Slam! Spektakel! Sensationen!« in der Theaterhalle auf dem Ganter-Gelände: Sophie Passmann und Tobias Gralke laden zu »Rausch + Rummel« – und am Start sind Dalibor, André Herrmann, Franziska Holzheimer, Philipp »Scharri« Scharrenberg und die Band Tonomat 3000.

Am Tag darauf, also am Do. 26.6.14, folgt der letzte »Import/Export-Jam« der laufenden Spielzeit: Ein Abend im Werkraum, an dem man Bandmitglied, Publikum und Partytier in Personalunion sein kann. Das hauseigene Heim und Flucht Orchester öffnet seine Reihen und lädt spontan Entschlossene ein, mit oder ohne Instrument dieses außergewöhnliche Happening mitzugestalten.

Die letzte Vorstellung des Kinder-Musiktheaters »Freunde!« steht am Mi. 2.7.14 auf dem Spielplan, gefolgt vom »Showdown!« unserer vier Theaterklubs: Bei diesen Klubs für junge Menschen zwischen 10 und 18 Jahren steht das gemeinsame Ausprobieren im Vordergrund. Hier geht es nicht um Schauspielunterricht oder das Aufführen eines fertigen Stücks. In wöchentlichen Treffen erarbeiten die vier Gruppen vielmehr eigene Projekte, die vom 12. bis zum 20. Juli im Werkraum gezeigt werden.

Barock heute getanzt von Kindern für Kinder: In »Hesch Affekte?« (= »Hast du Affekte?«) arbeiten 71 Schülerinnen und Schüler mit einem multidisziplinären Künstlerteam. Die Oper »Dardanus« ist Ausgangspunkt und Material, das sie nicht nacherzählen, sondern vielmehr mit viel Freude auf den Kopf stellen und bearbeiten. Die Premiere ist am Fr. 18.7.14 in der Theaterhalle.

Das Kindermusikfestival »klong« (Foto: M. Korbel)

Zum Abschluss der Spielzeit lädt auch in diesem Jahr wieder das Kindermusikfestival »klong« Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren am So. 20.7.14 zum »Klongen«, Lauschen, Mitmachen und Trommeln ein – dieses Mal in die Theaterhalle, in der es »Momo« am Sa. 26.7.14 zum letzten Mal mit der fiesen Zeitsparkasse aufnimmt.

Dann ist kurz Sommerpause – und im September starten wir mit dem Musical »Frühlings Erwachen« in die Spielzeit 2014/15. Was wir sonst noch so im kommenden Theaterjahr planen und bei welchen Projekten man aktiv mitmachen kann, ist in unserer interaktiven Spielzeitvorschau erkundbar: www.junges.theater.freiburg.de

(»Pah. Da haben wir uns echt ’ne Menge vorgenommen. Nicht schlecht, nicht schlecht …«)