HALTEN

14. Juni 2021   |   VON: Graham SmithKategorie: 2020/2021, School of Life and Dance

Das Wort „Halten“ beschreibt ursprünglich Regungslosigkeit. Das Gegenteil von Bewegung. Aus diesem Kernwort entspringen jedoch viele Varianten, die an physische Bewegungen denken lassen: innehalten, aushalten, vorenthalten, unterhalten, zusammenhalten usw.

Das HALTEN-Kollektiv besteht aus 120 Menschen und drei Generationen, aufgeteilt in sechs Ensembles. Während des zweiten Lockdowns haben wir von unseren Wohnzimmern aus tapfer digital weitergeprobt – mithilfe von Zoom, Padlet, Handyvideos und Audioaufnahmen. Daraus entstanden ist eine sehr persönliche Dokumentation des Frühlings 2021.

Leicht war es nicht, nach einem langen Tag Homeschooling und Homeoffice abends schon wieder in den Bildschirm zu glotzen und zu versuchen, das physische und emotionale Miteinander zu gestalten. Es ist uns jedoch gelungen, eine Mehrgenerationen-Kerngruppe zusammenzuschmieden und einen kollaborativen Prozess zu schaffen trotz Abstand – kontaktlos. Aber was ist Tanz ohne Kontakt? Von Anfang an es war mir ziemlich klar, dass fehlender körperlicher und sozialer Kontakt die größten Themen bei uns werden. Unsere Erstarrung. Die Distanz. Unsere Sehnsüchte nach Zusammensein und uns in unserem Körper wieder zu finden. Die fehlenden Resonanzräume in echt.

In verschiedenen Gruppenaufteilungen konnten wir aber doch eine andere Art von Zusammengehörigkeit schaffen. Ich musste mich als Choreograf erstmals auf das konzentrieren, was Technik KANN und nicht auf das, was sie nicht kann. In der Corona-Pandemie war nicht alles schrecklich. Es kam eine weitere Gruppe zu SoLD: die in der Bundesrepublik verstreuten Alumni konnten sich plötzlich digital an der Stückentwicklung beteiligen. Für uns alle ein großer Gewinn.

Nun scheint das alles eine schon halb verdrängte nebelige Erinnerung, HALTEN ist jedoch das Vermächtnis dieser Zeit. Zeitzeugen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Am 12.06. war die Premiere – die Shows sind fast ausverkauft, aber falls du tanzende Menschen auf der Straße siehst, weißt du jetzt, warum. Die SCHOOL OF LIFE AND DANCE ist unterwegs.