ZISCH? DRIN!

12. Februar 2019   |   VON: Michael KaiserKategorie: Aktuelles, Drin

Nach der Probe: Teresa, Marie und Carola im Gespräch mit den ZISCH-Paten (Foto: M. Kaiser)

Noch vier Tage bis zur Premiere: Heute wurde das Team der Kinder-Musiktheater-Produktion DRIN – Marie Schmit, Teresa Grebtschenko und Dramaturgin Carola Meyer – nach einem Probenbesuch von rasenden Kinderreporter_innen befragt.

Beim ZISCH-Projekt besuchen Schulklassen verschiedene Menschen, Orte, Firmen oder Einrichtungen, um darüber in der Badischen Zeitung zu schreiben. 

Im Musiktheater DRIN machen sich Marie und Teresa auf eine sonderbare Reise durch Raum und Zeit, auf der sie Klang und Musik, viele Instrumente und einander als neue Freunde entdecken. Dabei erwacht alles, was die beiden anfassen, zum Leben. Und nicht nur das: Cello und Trommel entwickeln sogar ein Eigenleben – wer spielt hier eigentlich wen? Die Musikerin das Instrument oder vielleicht doch andersherum? Ein Stück in dem die Musik die Sprache ist und sonst kein Wort gesprochen wird …

Wir sind sehr gespannt, was unsere ZISCH-Gruppe berichten wird – und freuen uns auf die Premiere von DRIN am kommenden Samstag! 

DRIN
Ein instrumentales Figurentheater mit vielen Kisten // 5+

Künstlerische Leitung und Komposition: Marie Schmit, Teresa Grebtschenko // Dramaturgie: Carola Meyer // Mit: Teresa Grebtschenko, Marie Schmit
3. Nachwuchs-Stipendium „Performance- Theater für Kinder und Jugendliche“ der Stiftung Theater Freiburg und des Jungen Theater Freiburg // Gefördert vom Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Landesbank Baden-Württemberg und der SV Sparkassenversicherung.
Premiere: Sa, 16.02.2019, 16.00 Uhr, Werkraum