SCHMÖKERN, LAUSCHEN, MITMACHEN!

22. September 2015   |   VON: Maria ObermeierKategorie: Aktuelles

lesedachs_2015

Am 18. Oktober 2015 ist es wieder soweit – der Auftakt des Lirum Larum Lesefests, bei dem das Theater Freiburg seine Pforten für Jung und Alt öffnen wird! Nach fleißigem Tüfteln und eifriger Organisationsarbeit ist nun das endgültige Programm veröffentlicht: Geschichten über Tiere, Ritter, Superhelden und Themen wie Freundschaft und Zeit bescheren den Gästen des Lesefests einen abwechslungsreichen Tag zwischen Lesungen, Workshops, Theaterführungen und einer Filmvorstellung.

Wir begrüßen die mehrfach international ausgezeichnete Illustratorin Sonja Danowski, die sich einen Workshop anbieten wird. Außerdem erwarten wir Christian Seltmann, der seine verschiedenen Tätigkeiten in Radio, Theater und Film vereint und sein neues Buch im Rahmen eines interaktiven Live-Hörspiels vorstellen wird. Auch André Gatzke, den die meisten aus der »Sendung mit dem Elefanten« kennen werden, bereitet eine Show rund um sein neues Spielebuch für die ganze Familie vor.

Als Highlight des Tages zählt sicher der Berliner Klaus Kordon. Die Bücher des 72-Jährigen behandeln Themen wie Fremdenfeindlichkeit, Integrationsprobleme und Solidarität. Der mit dem großen Verdienstkreuz geehrte Autor wird uns beim Lesefest sein neues Buch »Lina vom Ziegenberg« vorstellen.

Ausführliche Informationen zu allen weiteren Prorgammpunkten können Sie hier nachlesen.

Eine besondere Aufgabe kommt der Klasse 3a der Gerhart-Hauptmann-Schule in Freiburg zu, da sie den Autorinnen und Autoren dem Publikum vorstellen werden. Der Eintritt ist selbstverständlich wieder  für alle Veranstaltungen frei; teilweise begrenzte Platzkapazität – kostenlose Tickets ab 12.30 Uhr in der Passage46 (neben der Theaterkasse / Zugang über Bertoldstraße).

Lirum Larum Lesefest
Das Freiburger Kinderliteraturfestival (4-10)
Eine Kooperation zwischen dem Kulturamt Freiburg und dem Theater Freiburg
Konzeption & Programmgestaltung: Michael Kaiser, Martina Wolff / Organisationsleitung Theater: Benedikt Grubel / Ausstattung: Tonia Schlage, Frederik Schweizer
So. 18.10.15, 13 Uhr, Theater Freiburg