GLÜCKWUNSCH, KRÄUTERHEXE!

4. Februar 2012   |   VON: Michael KaiserKategorie: Blogsberg

Kräuterhexe (l.) und Balduin Pfefferkorn (r.)

Freiburg / Blocksberg. »Nun kann ich mir morgens endlich wieder eine Tasse Kräutertee herbei hexen«, freut sich die strahlende Hexe. Ihr wurde vor drei Jahren bei kultischen Feierlichkeiten auf dem Blocksberg der Hexenbesen entwendet (wir berichteten).  Betroffen waren neben der Kräuterhexe auch weitere namenhafte Mitstreiterinnen aus dem Zaubermilieu – wie die Sumpf- und die Nebelhexe.
Für die bekannten Grand Dames des Übersinnlichen begann eine magiefreie Zeit, in der liebgewonnene Zaubersprüche wirkungslos blieben und alltägliches Hexenwerk mit einem Mal ganz konventionell von Hand ausgeführt werden musste.
»Manchmal war es wirklich arg für uns. Können Sie sich vorstellen, wie schwierig es ist, das Moor, in dem ich lebe, ohne Zauberkräfte sauber zu halten?« betont eine nachdenkliche Sumpfhexe.
»Wir hatten genug vom untätigen Däumchendrehen und vom wirkungslosen Hokuspokus«, erzählt die Nebelhexe, »daher meldeten wir uns in der Freiburger Hexenschule an.«
Es folgten Lehreinheiten in den Kategorien »Hexenliederkunde«, »Grundkurs Zauberei I« sowie »Einführung in die Kunst der magischen Tänze«. Manchmal hätten sie nicht daran geglaubt, die erste Reifeprüfung ablegen zu können, berichtet die Kräuterhexe: »Ich wollte schon aufgeben: Zuviel Stoff, zu wenig Zeit! Doch nun haben wir es ja geschafft. Nicht mit einem 1,0-Abschluss – aber wer fragt später im Walpurgisfeuer schon nach Schul-Noten?«

Zwar nicht 1,0-Abschluss, aber dennoch glücklich: Kräuterhexe mit Herrn Pfefferkorn

Sichtlich erleichtert nimmt die Kräuterhexe das Diplom der bestandenen Prüfung von Balduin Pfefferkorn (39) entgegen, der es ihr im Namen der kleinen Hexe gerne überreicht: »Wir wünschen der Kräuterhexe auf ihrem weiteren privaten und hexalischen Lebensweg alles nur erdenklich Gute«, sagt der sympathische Manager der kleinen Hexe, während er die frischgebackene Absolventin herzlich in den Arm nimmt.

Weitere Informationen zur Freiburger Hexenschule sind auf der Website der Einrichtung abrufbar.