DRUCKFRISCH: DER SPIELPLAN 11/12

23. Mai 2011   |   VON: Michael KaiserKategorie: Aktuelles

Junges Theater Freiburg 11/12

Liebe Leute,

ab sofort könnt ihr die neue Spielzeitbroschüre »Junges Theater Freiburg 11/12« an der Theaterkasse abholen oder direkt hier als PDF herunterladen!

Wir möchten gemeinsam mit euch in eine neue Spielzeit starten, im Jungen Theater eine »School of Life« einrichten und uns 2011/12 sinnlich-theatralisch mit Bildungsstandards und Klassenfeinden, Wissenschaft und Umwelt, Zeitgeschehen und dem (Zusammen-)Leben im Allgemeinen auseinandersetzen.

Wir machen kein Theater für ein Publikum von morgen. Wir wollen ein Theater für das Publikum von heute sein! Daher finden sich in unserem Spielplan rund 20 Projekte, an denen ihr unmittelbar beteiligt sein werdet.

In der Produktion »volXtanz« beispielsweise geht Raphael Hillebrand, Choreograph von »Der Rap des Nibelungen«, gemeinsam mit Jugendlichen auf die Suche nach tänzerischem Neuland und mixt hierfür auch mal Schuhplattler und HipHop. Ein Mitmach-Projekt für Leute, die Streetdance machen und/oder in einer traditionellen Volkstanzgruppe aktiv sind.

In unserem Theaterlabor bringen wir Menschen zusammen, die sonst nichts miteinander zu tun hätten. Immer wieder fanden in der Vergangenheit spannende und intensive Begegnungen statt: zwischen krebskranken und gesunden Jugendlichen (»Kennwort: Hoffnung«), zwischen Roma und Nicht-Roma (»Carmen now!«) oder zwischen behinderten und nicht-behinderten Jugendlichen (»Schwitzkasten«). Das letztgenannte Projekt wird im kommenden Theaterjahr in Form eines neuen Tanzklubs für junge Menschen mit und ohne Handicap fortgeführt.

Auf die »Familienkonferenz« von 2010 folgt 2012 die »Klimakonferenz«: Teilnehmer aus vier Generationen kommen zusammen und nehmen die Rollen von Staatsvertretern ein. Gleichzeitig spielen sie sich selbst und versuchen, ihren eigenen Bezug zum Thema Klimaschutz zu klären.

In »Freiburg Alien City«, einem Theaterprojekt, das an »Myspace Invaders« andockt, werden Aliens von 10 bis 30 Jahren Freiburg als Fremde erforschen: Die Gruppe entwickelt extraterrestrische Experimente im Stadtraum, überprüft Freiburg-Klischees und beschäftigt sich parallel mit der Figur des Außerirdischen in Filmen, Songs und Büchern.

»Bärensee« ist der Titel einer Tanzproduktion, in der leicht- und schwergewichtige Menschen unterschiedlichen Alters in einem »Ballett XS bis XXL« gemeinsam dem Thema Körperkult auf den Grund gehen.

Diese und viele weitere Projekte stellen wir euch in der neuen Spielzeitbroschüre 11/12 vor.

Also: Los geht’s!
Auf einen spannende Spielzeit freut sich:

Das Team des Jungen Theaters