DIE DOPPELTE DOSIS

11. Dezember 2019   |   VON: Aleen HartmannKategorie: Aktuelles

Sa, 08.12.2019, 13.00 Uhr: Die GRENZLAND-Männer treffen (mehr oder weniger) pünktlich auf der PB1 (Probebühne 1) ein. Normalerweise trifft sich das Ensemble vor einer Vorstellung erst um 17.00 Uhr, um sich auf der Bühne aufzuwärmen. Doch heute ist alles etwas anders.

Warum?

Eigentlich sollte die siebte Vorstellung der Wiederaufnahme am 01. Dezember 2019 stattfinden. An diesem Tag fiel jedoch im gesamten Sedanviertel, somit auch im Theater, der Strom aus, und die Vorstellung musste abgesagt werden. Schon am selben Tag haben die Männer beschlossen: Es muss eine Ersatzvorstellung her! Gesagt, getan.

Es wurde also eine Doppelvorstellung für heute angesetzt – und wie sowas abläuft, ist hier genauestens dokumentiert:

14.00 Uhr: Die Männer ziehen von der PB1 in den Werkraum, wo unter den kritischen Augen der Choreografin Monica Gillette letzte Korrekturen und Proben einzelner Sequenzen vorgenommen werden.

Währenddessen richtet sich der Musiker Sora Sam ein und macht seinen Sound-Check.

Um 15.00 Uhr beginnt dann die erste der beiden Vorstellungen. Anschließend findet, wie immer, ein Gespräch mit dem Publikum statt. Das Motto der GRENZLAND-Produktion lautet: „Share statt show“, deshalb sind wir alle nach jeder Vorstellung gespannt, was das Publikum während der Vorstellung gefühlt hat und welche Gedanken aufgekommen sind.

17.00 Uhr: Nach dem Publikumsgespräch geht’s ab in die Kantine des Theaters. Es wurde Pizza bestellt, um alle Männer für die zweite Vorstellung zu stärken (auch Monica freut sich über das Essen).

Und weil Pizza und die erste vollbrachte Show müde machen, dürfen sich die Männer noch für ein halbes Stündchen aufs Ohr hauen und sich ausruhen, bevor es mit neuem Elan und Tatendrang weitergeht.

Aber nicht nur die GRENZLAND-Männer müssen heute zwei Mal auf die Bühne. Alle Beteiligten hinter den Kulissen, wie die Kollegen von der Veranstaltungstechnik, fahren heute zwei Shows.

Am 14. Dezember wird GRENZLAND zum letzten Mal im Werkraum aufgeführt. Diese Show ist im Vorverkauf ausgebucht (ggf. Restplätze an der Abendkasse): Auch deshalb war es den Männern wichtig, dass alle, die sich für die siebte Vorstellung eine Karte gekauft hatten, die Möglichkeit bekommen, GRENZLAND live sehen zu können.

Danke an alle Beteiligten, dass ihr diese Doppelvorstellung möglich gemacht habt!

Fotos: Aleen Hartmann