Beiträge unter 'Theaterklubs'

WILLKOMMEN IM KLUB

13. Oktober 2014 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Theaterklubs

Jetzt läuft die Anmeldung für die Theaterklubs 2014/15 (Foto: O. Rath)

Bei unseren vier Theaterklubs für alle zwischen 10 und 18 Jahren steht das gemeinsame Ausprobieren im Vordergrund. Hier geht es nicht um Schauspielunterricht oder das Aufführen eines fertigen Stücks. In wöchentlichen Treffen erarbeiten die Klubs vielmehr eigene Projekte, die von Di. 30.6. bis So. 12.7.15 im Rahmen eines Festivals im Werkraum gezeigt werden. Geleitet werden die Klubs von Profis und angehenden Theaterleuten – Schauspielern, Regieassistenten und Mitarbeitern des Jungen Theaters.

Die Anmeldung für die Spielzeit 2014/15 hat am Sa. 11.10.14 an der Theaterkasse begonnen und dauert so lange, wie in den einzelnen Klubs Plätze verfügbar sind. Der Start der Klubs erfolgt dann nach den Weihnachtsferien im Januar 2015. Der Mitgliedsbeitrag beträgt einmalig 25 Euro für die gesamte Spielzeit (inkl. Theatergutschein).

Ausführliche Infos und Anmeldecoupons gibt es in unserer digitalen Spielzeitjahresvorschau 2014/15 unter folgenden Direktlinks:

Theaterklub 1 (10 bis 11 Jahre, donnerstags, 15.30 bis 17.30 Uhr)
Theaterklub 2 (12 bis 13 Jahre, montags, 15.30 bis 17.30 Uhr)
Theaterklub 3 (14 bis 15 Jahre, Update 13.10.14 – leider bereits ausgebucht!)
Theaterklub 4 (16 bis 18 Jahre, dienstags, 15.30 bis 17.30 Uhr)

HINTER DER MILCHSTRASSE LINKS AB

18. Juli 2014 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Theaterklubs

Theaterklub 1 – »Hinter der Milchstraße« (Foto: M. Korbel)

Theaterklub 2 – »Darf ich Ihnen Gesellschaft leisten?« (Foto: M. Korbel)

Nachdem am vergangenen Wochenende die Theaterklubs 3 und 4 dran waren, folgen morgen und am Sonntag um jeweils 18 Uhr die Klubs 1 und 2 mit ihren Projekten. Beginnen wird jeweils der Junior-Klub mit der Startnummer 1 (Leitung: Katharina Läufer, Max Martin, Anita Wunderle / Assistenz: Judith Holland-Moritz) und der Frage, wie es eigentlich »Hinter der Milchstraße« weitergeht. Die Mitglieder von Klub 2 (Leitung: Caroline Barth, Roger Bonjour, Dorothee Annette Kreuzer / Assistenz: Judith Holland-Moritz) reisen noch ein Stück weiter und erforschen in ihrer Szenencollage »Darf ich Ihnen Gesellschaft leisten?« die dunkle Seite des Mondes.

ALICE / ANTI

12. Juli 2014 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Theaterklubs

Theaterklub 3 – »Who the Fuck is Alice?« (Foto: M. Korbel)

Theaterklub 4 – »gone anti« (Foto: M. Korbel)

Heute (18 Uhr) und morgen (16 Uhr) zeigen die ersten beiden Theaterklubs der Spielzeit 2013/14 ihre Projekte als Doppel-Feature im Werkraum – starten wird Klub 3 mit seiner Reise ins Land der Wunder »Who the Fuck is Alice?« (Leitung: Yana Robin la Baume, Benedikt Grubel, Linda Lienhard / Assistenz: Judith Holland-Moritz), dicht gefolgt von Klub 4 mit seiner Version des »Antigone«-Stoffs mit dem Titel »gone anti« (Leitung: Johann Diel, Sylvia Lutz, Caroline Staunton / Assistenz: Judith Holland-Moritz).

SHOWDOWN!

9. Juli 2014 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Theaterklubs

Vom 12. bis 20. Juli 2014 zeigen unsere TK's ihre Projekte (Foto: O. Rath)

Seit Januar 2014 treffen sich vier Theaterklubs einmal pro Woche im Theater Freiburg, um gemeinsam mit Schauspielerinnen und Schauspielern, Regieassistenten und Mitarbeitern des Jungen Theaters eigene Projekte zu erarbeiten, die jetzt im Werkraum gezeigt werden.

Den Anfang machen am 12. und 13. Juli (garantiert WM-friendly!) die Klubs 3 und 4 mit ihrem Doppel-Feature »Who the Fuck is Alice?« und »gone anti«. Am 19. und 20. Juli folgen die beiden Junior-Klubs 1 und 2 mit ihren Projekten »Hinter der Milchstraße« und »Darf ich Ihnen Gesellschaft leisten?«.

Weitere Infos zu den Klubs, ihren Mitgliedern und Leitern sowie den Aufführungsterminen findet man hier im digitalen Showdown-Flyer. Zu sehen sind die Projekte trotz Umbau im Werkraum (Zugang über das Theatercafé in der Bertoldstraße). Tickets gibt’s ab sofort an der Theaterkasse.

Übrigens: Die neuen Theaterklubs in der kommenden Spielzeit 2014/15 starten im Januar 2015. Die Anmeldung hierfür beginnt im Oktober 2014. Weitere Infos dazu kann man hier bekommen.

DIE LIEBE IST KEIN PONYHOF

11. Juli 2013 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Theaterklubs

Heute in der BZ: Unter der Überschrift »Die Liebe ist kein Ponyhof« wird über den zweiten Showdown unserer Theaterklubs am vergangenen Wochendende (»DURCH LAUFEN« und »Ein Sommernachtstraum«) berichtet. Den Artikel kann man hier lesen, den letzten Klub (Abi-Klub) heute und morgen Abend im Werkraum sehen.

DER DEUTSCHE DURCHSCHNITTSABITURIENT

9. Juli 2013 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Theaterklubs

Stelle dir vor, du wärst der deutsche Durchschnittsabiturient. Du hättest 33 Schulstunden die Woche, von denen 7 ausfallen. Du würdest dein Lernen rhythmisieren und zu 13% semantische Netze nutzen. Du würdest 0,7 Stunden die Woche schwänzen. Du würdest sowohl im Schlaf wie auch in der Bewegung lernen, mehr jedoch im Schlaf. Du würdest dich 2 Stunden die Woche über die Schule beschweren und 0,01 Stunden im Monat etwas daran ändern. In 78% der Fälle würde es dir gelingen, die Informationsfülle zu reduzieren. Zu 0,007% würdest du dich mit Statistiken beschäftigen. Zu 32% würdest du Notizen machen, zu 68% könntest du mit Lehrbuchtexten umgehen. Vor dem Eintritt in die Kursstufe hättest du 4,4 Hobbys, während der Kursstufe wären es 0,9. Zweimal täglich würdest du Exekutivfunktionen trainieren. In den meisten Fällen würdest du Texte variabel bearbeiten und dich nicht auf Multi-Tasking verlassen. Du würdest fokussiert lernen. Du würdest pro Woche 5,9 Stunden feiern, 3,25 Liter alkoholische Getränke trinken und zu 41% rauchen. Du würdest 20% des Monats mit persönlichen Problemen verbringen. Zu 23% würdest du aufgrund deiner intrinsischen Motivation lernen. Elaborationsstrategien würdest du zu 4% anwenden. Du würdest dich zu 49% mit deinen Freunden über Dinge unterhalten, die sich nicht um die Schule drehen. Du hättest 2,7 Stunden Freizeit, die sich anfühlen würden wie eine Stunde. Du hättest 70,6 Stufenkameraden, von denen du 15 magst. 5,2 deiner Stufenkameraden würdest du zu deinen engen Freunden zählen. 3,5 Personen fändest du anziehend. In der Oberstufe würdest du 0,9 Beziehungen führen und hätte 4,1 Unterkurse. Du würdest in 47% der Fälle komplexe Lerninhalte strukturieren. Du würdest verschiedene Denkformen kultivieren: logisch rationales, diskursiv widerspruchsfreies, lineares wissenschaftsorientiertes, assoziativ bildhaftes, antizipatorisch narrativ sprunghaftes, meditativ spirituelles, intuitiv. implizites, produktiv kreatives, genial einfallartiges, kinästhetisches und hyperartiges Denken. Zu 91,7% würdest du nicht wissen, was du nach dem Abitur anfangen sollst. Zu 74,64877% wärst du glücklich.

Klub 5 (Abi-Klub): »Herzlich willkommen bei der Agentur. Bitte agieren Sie Ihren Gefühlen entsprechend.«
Mit: Lisa Pacholek, Indra Marquardt, David Ilbertz, Monja Simon / Leitung: Lukas Müller, Anita Wunderle
Do. 11. & Fr. 12.7.13, 18 Uhr, Werkraum

.

DURCH EINE SOMMERNACHT LAUFEN

5. Juli 2013 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Theaterklubs

Nachdem am letzten Wochenende unsere Juniorklubs mit ihren Projekten zu sehen waren, folgen am 6. und 7.7. die Klubs 3 und 4 mit »DURCH LAUFEN« und »Ein Sommernachtstraum«.
Bei den Klubs am Theater Freiburg steht das gemeinsame Ausprobieren im Vordergrund. Hier geht es nicht um Schauspielunterricht oder das Aufführen eines fertigen Stücks. In wöchentlichen Treffen erarbeiteten die fünf Gruppen vielmehr eigene Projekte, die bis 12. Juli im Rahmen eines Festivals gezeigt werden.

Theaterklub 3: »DURCH LAUFEN« – Mit: Yvonne Bergis, Alicia Dimroth, Federico Groß, Johanna Haas, Marie Kaune, Simon Krause, Clarissa Kurtz, Rebecca Lamparter, Maria Pfisterer, Lena Schönstein, Jule Zeschky, Julia Zipfel / Leitung: Sylvia Lutz, Caroline Staunton

Theaterklub 4: »Ein Sommernachtstraum« – Mit: Zora Achtnich, Luna Bucherer, Shari Esklony, Pauline Fahr, Elisabeth Hampel, Lea Hoenig, Celine Ilbertz, Virginia Pohle, Lea Ritter, Leon Rüttinger, Jaqueline Schubert / Leitung: Hendrik Heutmann, Mathias Lodd, Daniela Nik-Nafs

Zum Abschluss des Klub-Showdowns begrüßt uns am 11. und 12.7.13 der Abi-Klub mit »Herzlich Willkommen bei der Agentur. Bitte agieren Sie Ihren Gefühlen entsprechend.«
Das Gesamtprogramm der Klub-Präsentationen kann man hier anschauen. Infos zur Anmeldung für die nächste Spielzeit finden sich im neuen Spielzeitheft, das man hier als PDF herunterladen kann.

Theaterklubs 2012/13

29. Juni bis 12. Juli 2013 – unsere fünf Theaterklubs zeigen ihre Projekte (Fotos: Maurice Korbel)


.

GEHEIMNISKRÄMEREI MIT DEN THEATERKLUBS

29. Juni 2013 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Theaterklubs

Bei den Klubs am Theater Freiburg steht das gemeinsame Ausprobieren im Vordergrund. Hier geht es nicht um Schauspielunterricht oder das Aufführen eines fertigen Stücks. In wöchentlichen Treffen erarbeiteten die fünf Gruppen vielmehr eigene Projekte, die vom 29. Juni bis 12. Juli im Rahmen eines Festivals gezeigt werden. Geleitet werden die Klubs von Profis und von angehenden Theaterleuten.

Den Anfang machen heute und morgen Abend die Juniorklubs (Klubs 1 und 2) mit ihren geheimnisumwitterten Projekten »Das Geheimnis der drei Karten« und »Mon Petit Secret«. Diese sind jeweils um 18 Uhr als Doppel-Feature im Werkraum (Zugang über Theatercafé) zu sehen.

Theaterklub 1: »Das Geheimnis der drei Karten« – Mit: Johanna Aldinger, Hannah Frost, Marie Gutmann, Juli Held, Lea Holzki, Emiliy Meinken, Flynn Moers, Emiliy Müller, Lisa Ruf, Steen Willms / Leitung: Luisa Arnitz, Noemi Kriener, Gunda Möller

theaterklub-2_02

Theaterklub 2: »Mon Petit Secret« – Mit: Marvin Ernst, Tabea Grawendorf, Linn Lammersmann, Diana Lang, Nora Petzold, Alma Rießler, Sophie Robens, Mia-Katharina Ross, Luca Storn, Sara Zimmermann / Leitung: Sascha Flocken, Henrike Hahn

Die Klubs 3 und 4 folgen am 6. und 7.7. mit »DURCH LAUFEN« und »Ein Sommernachtstraum«. Zum Abschluss begrüßt uns dann am 11. und 12.7.13 der Abi-Klub mit »Herzlich Willkommen bei der Agentur. Bitte agieren Sie Ihren Gefühlen entsprechend.«
Das Gesamtprogramm der Klub-Präsentationen kann man hier anschauen. Infos zur Anmeldung für die nächste Spielzeit finden sich im neuen Spielzeitheft, das man hier als PDF herunterladen kann.

SHOWDOWN!

26. Juni 2013 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Aktuelles, Theaterklubs

Showdown! – vom 29.6. bis 12.7. zeigen unsere fünf Theaterklubs ihre Projekte im Werkraum. Den Anfang machen am 29. und 30.6. die Juniorklubs (Klubs 1 und 2) mit »Das Geheimnis der drei Karten« und »Mon Petit Secret«. Die Klubs 3 und 4 folgen am 6. und 7.7. mit »DURCH LAUFEN« und »Ein Sommernachtstraum«. Zum Abschluss begrüßt uns dann am 11. und 12.7.13 der Abi-Klub mit »Herzlich Willkommen bei der Agentur. Bitte agieren Sie Ihren Gefühlen entsprechend.«

Das Gesamtprogramm des Klub-Showdowns kann man hier als Digital-Flyer herunterladen. Infos zur Anmeldung für die nächste Spielzeit finden sich im neuen Spielzeitheft, das man hier bekommen kann.

Hier zur Einstimmung zwei Trailer vom Showdown der letzten Spielzeit. Clip 1 zeigt den Slam-Klub und Clip 2 den inklusiven Tanzklub:

INKLUSIVER TANZKLUB: SOUND BITES

13. Juli 2012 | VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: Akimbo, Theaterklubs

Auf der Suche nach dem Soundtrack des Lebens – der Tanzklub (Foto: D. Reimer)

Der inklusive Tanzklub begibt sich ein Jahr nach »Schwitzkasten« im neuen Projekt »Sound Bites« auf die Suche nach dem passenden Soundtrack zu den Bewegungen des Lebens: Zwischen Januar und Juli 2012 trafen sich Schülerinnen und Schüler der Esther-Weber-Schule und andere Jugendliche aus Freiburg einmal pro Woche mit den Choreographen Gary Joplin und Emma-Louise Jordan, um gemeinsam zu tanzen und zu improvisieren.

inklusiver_tanzklub_09

Auf der Suche nach dem Soundtrack des Lebens – der Tanzklub (Foto: D. Reimer)

Der Tanzklub entstand in Zusammenarbeit mit der Esther-Weber-Schule, Emmendingen-Wasser, und wird von der Wilhelm Oberle-Stiftung und dem Staatlichen Schulamt Freiburg gefördert.
Einen kleinen Eindruck von der Präsentation, die heute und morgen Abend im Werkraum zu sehen ist, gibt folgender Clip, der während der Hauptprobe entstand:

Weitere Probenbilder von Fotograf Dennis Reimer finden sich hier in unserer digitalen Galerie.