CARMEN GO HOME?

28. April 2009   |   VON: Michael KaiserKeine KommentareKategorie: 2009/10

Roma-Biografien: Lesung mit  Musik
Ein Abend zum Thema Bleiberecht von »Element 3 – Jugend, Kultur, Konzept« in Kooperation mit dem Theater Freiburg und dem Projektverbund Bleiberecht Freiburg / unterstützt von »Vielfalt tut gut«, Jugendstiftung Baden-Württemberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Europäische Union, Europäischer Sozialfonds für Deutschland und Xenos – Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge

2029_0_org_generalprobe_carmengohome_15x20_1.jpg

In der letzten Spielzeit erarbeiteten Roma-Jugendliche und Mitglieder des Jugendclubs im Theaterprojekt »Carmen Now!« eine moderne »Carmen«-Geschichte, in der sich eine Deutsche und ein Roma-Mann liebten. Ein Jahr danach geht es uns um die Biographien der am Projekt beteiligten Roma und ihrer Familien, die nun auf der Bühne von ihren deutschen Freunden erzählt werden.
»Carmen go home?« hat einen aktuellen Anlass: In Freiburg leben derzeit rund 700 Roma-Flüchtlinge, von denen knapp 400 im Bleiberechtsverfahren sind. Sie könnten dauerhaft in Deutschland bleiben, wenn sie bis zum 31.12.2011 Arbeit finden und in einer nachweisbaren Wohnung leben. Die Alternative hieße zwangsweise Rückführung in den Kosovo, ein Land, das seiner Roma-Bevölkerung keinen Schutz und keine Perspektive bieten kann.
Über das Projekt sollen Chancen vermittelt werden, dass Roma in Arbeit kommen und einen Platz in unserer Gesellschaft erhalten.

Projektleitung: Margarethe Mehring-Fuchs, Stephan Laur, Ro Kuijpers, Michael Kaiser

18., 19., 20. Dezember 2009, Werkraum

Hinterlasse eine Antwort