BÄRENSEE

21. Mai 2011   |   VON: Michael KaiserKategorie: 2011/2012

baerensee_11_12_web.jpg

Ballett XS bis XXL

Superschlanke, makellose Körper überfluten täglich unsere Bildschirme, sie prangen an Litfasssäulen und stehen regungslos in Schaufenstern. Die Fitnessbranche verzeichnet seit Jahren wachsende Zahlen, das Geschäft mit den Schönheitsoperationen boomt und selbst Fastfood-Ketten werben mit angeblich »ausgewogenen« und »gesunden« Produkten. Das gesellschaftliche Credo lautet: »Erfolgreich ist, wer gut aussieht – und dafür musst du was tun!« Schwergewichtige Menschen haben es in der öffentlichen Wahrnehmung schwer – sie gelten meist als »Verlierer« oder »Kranke«. Doch wer ist hier eigentlich krank? Wer bestimmt, was schön ist und was nicht? Wie nehme ich mich in meinem eigenen Körper überhaupt wahr? Diesen und anderen Fragen möchten wir mit leicht- und schwergewichtigen Menschen unterschiedlichen Alters auf den Grund gehen. Die von Ro Kuijpers komponierte Musik klingt nach Südamerika und geht mit ihren polyrhythmischen Strukturen sofort in die Beine. Und obwohl in diesem »Bärensee« keine Schwäne schwimmen, erinnern uns die Klänge des Per-Tutti-Orchesters manchmal sogar an Tschaikowski …

Künstlerische Leitung: Teresa Rotemberg, Ro Kuijpers, Margarethe Mehring-Fuchs, Nikolaus Reinke, Katharina Mohr

Ein Projekt von »Element 3 – Jugend, Kultur, Konzept« in Kooperation mit dem Theater Freiburg

Premiere: Do. 5.7.12, Großes Haus – Hinterbühne

.